Lesekauz.de - whBOOK Forum

Interessantes aus der Welt des Online-Buchhandels von Händlern für Händler
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 08:40

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Fr 11. Apr 2014, 19:34 
Offline
Administrator

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 20:12
Beiträge: 751
Wohnort: Würzburg
Franklin hat geschrieben:
Erinnert mich irgendwie an Rakuten......


Wohl wahr. Nur haben wir noch keine zig Stunden in Programmierung investiert.

Aber von meinem Bauchgefühl traue ich Delcampe umsatztechnisch mehr zu, als Rakuten.


Gruß,
Stefan

_________________
www.whsoft.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 07:07 
Offline

Registriert: Mi 3. Apr 2013, 22:17
Beiträge: 152
Ach die Sache ist doch einfach die: Will man z.b. eine große Briefmarkensammlung einstellen zum FP ist Delcampe bestimmt okay.

Will man aber was in einer Auktion einstellen (ja, es gibt solche Posten, die man loswerden möchte/muss aus welchen Gründen auch immer) ist und bleibt Ebay erste Wahl.

Selbst Hood hat es auf Jahre nicht geschafft an Ebay ranzukommen.

Ich habe immer das Problem damit, dass ich denke es gucken zu wenig Leute auf diese "kleinen Plattformen" es kennen zu wenig Leute diese Seiten.

Eine Ausnahme ist wohl Militaria321.com. Ok, ist auch ein anderer Bereich.

Ansichtskarten können auch wunderbar bei Ebay eingestellt werden. Briefmarken auch. Fotos ebenso.

Mit Münzen kenne ich mich leider nicht aus. Klingt aber interessant, weil diese beim Kauf sehr oft mit angeboten werden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Sa 12. Apr 2014, 21:14 
Offline

Registriert: Fr 4. Apr 2014, 09:55
Beiträge: 94
Es geht ja darum das man eine Multichannelsoftware auf Multi Channel verschieben sollte. Oder versteh ich das ganze falsch.

Auch Militaria321.com ist ganz nett.

Vielleicht ist es mal ganz sinnvoll Plattformen zu sammeln.

Jedoch seh ich bei delcampe einen großen internationalen Markt.

MfG Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Do 17. Apr 2014, 19:10 
Offline

Registriert: Fr 4. Apr 2014, 09:55
Beiträge: 94
Bis hierhin noch keine Antwort auf meine Anfrage auch auf englisch und italienisch nicht.

MfG Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Do 17. Apr 2014, 20:36 
Offline
Administrator

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 20:12
Beiträge: 751
Wohnort: Würzburg
Hier leider auch noch nix. Das erklärt wohlmöglich die recht moderaten Gebühren.

Gruß,
Stefan

_________________
www.whsoft.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Fr 29. Jan 2016, 12:07 
Offline
Administrator

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 20:12
Beiträge: 751
Wohnort: Würzburg
Hallo,

mittlerweile habe ich recht gute Erfahrungen mit Delcampe gemacht. Ich habe für einen "meiner" Kunden jede Menge Ansichtskarten bei Delcampe eingestellt. Das ganze läuft auch vollautomatisch: Neue Artikel einstellen, (anderweitig) verkaufte Artikel löschen, Bestellungen abrufen.

Um die entsprechenden Schnittstellen bei Delcampe nutzen zu können, benötigt man eine Gold+ Mitgliedschaft (48,- EUR pro Jahr).
http://www.delcampe.net/page/help/type, ... age,G.html
Außerdem muss man einen API-Schlüssel über den Support anfragen.

Ich habe mal angefragt, ob man bei Delcampe mit 3-4 Mio. gebrauchten Büchern klar kommt, aber das konnte mir niemand beantworten. Die Schnittstelle ist nicht sonderlich schnell, deswegen müsste ich das etwas anders konzipieren wie mit eBay (man kann einen Artikel für 28 Tage einstellen mit x automatischen Verlängungen). Evtl. macht es auch Sinn, es erstmal auf die Warengruppen Postkarten und Grafiken zu beschränken. Ob sich Bücher dort gut verkaufen, weiß ich leider auch noch nicht.

Jetzt die Gretchenfrage: Macht die Entwicklung einer Delcampe-Schnittstelle analog zum eBay-Service Sinn? Hat evtl. jemand Erfahrungen mit dem Bücherverkauf dort?

_________________
www.whsoft.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: So 7. Feb 2016, 19:30 
Offline

Registriert: Fr 4. Apr 2014, 09:55
Beiträge: 94
So noch einmal das Thema schieben? Kommt dann eine Einbindung zu Delcampe? Oder einer anderen Plattform.

@ Stephan: Ihr seht doch im Hintergrund wieviel andere Artikel unsere Händler hier haben. Tonträger Briefmarken? Postkarten etc.

Also ich wär ein Fürsprecher für Delcampe.

MfG Thomas:

PS: Was macht die Shopidee?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Di 9. Feb 2016, 09:39 
Offline
Administrator

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 20:12
Beiträge: 751
Wohnort: Würzburg
Buchtreppe hat geschrieben:
So noch einmal das Thema schieben? Kommt dann eine Einbindung zu Delcampe? Oder einer anderen Plattform.

Naja, zur Diskussion stünde z.B. noch ricardo.ch, für die ich auch schon Händleranfragen hätte.

Buchtreppe hat geschrieben:
@ Stephan: Ihr seht doch im Hintergrund wieviel andere Artikel unsere Händler hier haben. Tonträger Briefmarken? Postkarten etc.

Ja das können wir schon über die Buchfreund-Datenbank sehen, aber das heisst ja noch nicht, dass die Händler das alles nutzen würden.

Buchtreppe hat geschrieben:
Also ich wär ein Fürsprecher für Delcampe.


Das ist gut. Aber so 5 feste Zusagen sollten wir mindestens erreichen.

MfG Thomas:

Buchtreppe hat geschrieben:
PS: Was macht die Shopidee?


Ist fest eingebrannt und bereits in der Mache. Einen gesonderten whBOOK-Export via Online-Premium in ein eigenes Shopformat habe ich schon. Bin jetzt am Import in eine eigene Shopdatenbank.

Gruß,
Stefan

_________________
www.whsoft.de


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Do 11. Feb 2016, 19:37 
Offline

Registriert: Fr 4. Apr 2014, 09:55
Beiträge: 94
Das hört sich alles gut an. Aber Ricardo ist ja meiner Meinung relativ klein bestückt. Ob das die Plattform verkraftet? Wenn die ganzen Artikel von wh mit hinzu kommen?

MfG Thomas

Bzw. auf Delcampe sind es 1,4 Mio Bücher z.B. und bei Ricardo nicht ganz 30.000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Delcampe
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 18:51 
Offline

Registriert: Mo 25. Mär 2013, 17:39
Beiträge: 257
Gibt es inzwischen Erfahrungswerte oder sonstige Neuigkeiten zu dem Portal bezüglich Verkauf von Bücher ?

Mit den Ansichtskarten scheint es ja zu laufen


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de