Lesekauz.de - whBOOK Forum

Interessantes aus der Welt des Online-Buchhandels von Händlern für Händler
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 13:27

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 27. Mär 2015, 10:56 
Offline

Registriert: Do 3. Jul 2014, 10:23
Beiträge: 34
Sicher haben diejenigen von euch, die über das ZVAB verkaufen, auch vor ca 2 Wochen eine Mail erhalten:

"Wir haben uns entschieden, ZVAB.com im Oktober 2015 auf dieselbe technische Plattform umzustellen, die auch den anderen zu unserem Unternehmen gehörenden Webseiten zugrunde liegt (AbeBooks.com, AbeBooks.co.uk, AbeBooks.de, AbeBooks.fr, AbeBooks.it, Iberlibro.com)." usw..

Die Vorteile werden ja geschildert, zB dass die Kunden wieder mit Kreditkarte zahlen können.

Ein großer Nachteil ist meiner Meinung, dass die Versandkosten nicht mehr nach Gewicht eingestellt werden können, sondern man eine Pauschale für jedes Land wählen soll, wie momentan schon bei Abebooks. Ich habe mit ZVAB telefoniert, die Versandkosten und die Rechnungsstellung sind auch bei anderen Verkäufern, die Haupt-Kritikpunkte. (Vielleicht wird das nochmal überdacht, wenn sich genug Leute beschweren?)

Wer schon jetzt sein ZVAB Konto mit dem Abebooks Konto verknüpft, bekommt bis zur Umstellung die Abebooks Grundgebühr erlassen. Ab Oktober ist es dann genau genommen umgekehrt, das ZVAB Konto läuft über Abebooks. Man verkauft mit einer Liste über beide Plattformen, (so wie über buchfreund und achtungbücher.de).

Ich sehe die Umstellung eher kritisch, weil ich über das ZVAB die meisten Verkäufe habe, Abebooks ist bei mir eine der schwächeren Plattformen.

Wenigstens konnte man mir am Telefon versichern: Aus Kundensicht bleibt jedoch ZVAB als Marke erhalten.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 3. Apr 2015, 17:46 
Offline

Registriert: Do 19. Mär 2015, 20:18
Beiträge: 2
Die Umstellung bringt einige Nachteile mit sich:
Keine automatische PayPal-Bezahlungsabwicklung
Das "falsche" Porto
Wahrscheinlich werden auch alle Abe-Angebote im ZVAB angezeigt.

Der riesen Vorteil:

Die Abe-Grundgebühr fällt weg.

Wer auf beiden Plattformen verkauft und noch nicht die Integration durchgeführt hat,
hat schon richtig Geld verschenkt.

Bei mir sind das 80€ Grundgebühr für Abebooks, die mir in der aktuellen Rechnung direkt wieder gut geschrieben wurden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 18:43 
Offline

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 21:38
Beiträge: 514
Kann mir jemand sagen, in wie weit das ZVAB seine Kunden über die Änderung der Geschichte mit den Portokosten aufgeklärt hat ?

Abebooks - Kunden kennen die Sache mit den evl. erhöhten Kosten bei schweren Büchern, und gibt dort auch kaum Probleme.
ZVAB- Kunden tun sich damit ( noch ) sehr schwer.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 13. Nov 2015, 18:35 
Offline

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:36
Beiträge: 271
Franklin hat geschrieben:
Kann mir jemand sagen, in wie weit das ZVAB seine Kunden über die Änderung der Geschichte mit den Portokosten aufgeklärt hat ?

Gar nicht :(
Siehe http://kaeuferhilfe.zvab.com/versandkos ... ferzeiten/


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 13. Nov 2015, 19:49 
Offline

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 21:38
Beiträge: 514
Grausam.....

Problem ist das ich auch keine Lösung finde, die ich sowohl auf Abebooks als auch für das ZVAB als so richtig akzeptabel finde.

Zumindest was die Versandkosten angeht wäre es wohl für uns sinnvoller gewesen das Abebooks komplett das ZVAB übernommen hätte.
Und nicht wie jetzt, das man versucht dem sogenannten " ZVAB " eine gewisse Eigenständigkeit zu lassen.
Diese existiert leider gar nicht mehr.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Nov 2015, 15:52 
Offline

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:36
Beiträge: 271
Bei uns sind beim ZVAB ca. 10% weniger Bücher gelistet als bei Abe.

Eine Stichprobe legt die Vermutung nahe, dass alle Bücher mit dem amazon-Zustand "NEU" nicht mehr beim ZVAB eingestellt werden.

Kann das jemand bestätigen?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 30. Nov 2015, 20:40 
Offline

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 21:38
Beiträge: 514
habe mal kurz bei uns geschaut. Amazon Zustand NEU ist bei uns recht überschaubar.
Bücher sind im ZVAB.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 1. Dez 2015, 17:50 
Offline

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:36
Beiträge: 271
Danke für's Nachschauen, Franklin, dann muss ich bei Gelegenheit mal weiter forschen, woran es sonst liegen könnte ...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 1. Dez 2015, 21:34 
Offline
Administrator

Registriert: Mi 17. Okt 2012, 20:12
Beiträge: 750
Wohnort: Würzburg
Ich glaube aber, dass es wirklich daran liegt. Ein Anruf beim ZVAB könnte dich da auf jeden Fall weiterbringen. Denke, da bekommst du recht einfach Auskunft darüber.

_________________
www.whsoft.de


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 10. Dez 2015, 17:51 
Offline

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:36
Beiträge: 271
Stefan hat Recht ;)

Heute Antwort vom ZVAB bekommen:
Zitat:
Sie übertragen zahlreiche Artikelnummern mit "NEU" als Zustandbeschreibung.
Diese Angebote können leider nicht über das ZVAB zum Verkauf angeboten werden.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de