Einlesen von Bestellungen mit whbook

  • Habe heute wieder eine Bestellung über abebooks erhalten. Der Kunde bestellte 2 Bücher. Bei abebooks habe ich das Problem, dass whbook keine Bestellungen automatisch einliest wenn mehr als 1 Buch bestellt wird. Von einem Kollegen hatte ich schon den Tipp bekommen, beim Bestellscan das Portal abebooks einzel abzufragen. Aber auch das bringt nicht den gewünschten Erfolg. Vielleicht hat hier jemand einen Tipp, wie man solche Bestellungen automatisch einlesen kann. Vor rund 15 Monaten bin ich mit whbook auf einem neuen PC umgezogen ( von XP auf win7 ). Das automatische einlesen hatte bei mir weder auf dem alten noch auf dem neuen Rechner funktioniert.

  • Problem kenne ich leider auch.
    Habe bislang dann diese Rechnungen manuell angelegt.


    Anderes Problem und dies kann auch schwerwiegender sein.
    Als Verkäufer beantrage ich Erhöhung der Portokosten.
    Der Käufer genehmigt diese dann. Wenn ich dies Bestellung versuche einzulesen, dann wir die Bestellung nicht eingelesen, sondern abgewiesen.

  • Ich bin der Sache mit der nachträglichen Änderung der Versandkosten aus dem Weg gegangen, in dem ich über whbook nur noch Bücher bis 1 KG zu abebooks hochlade. Da passen dann die hinterlegten Versandkosten. Am Anfang hatte ich auch alle Bücher hochgeladen, hatte aber irgendwann mal die Schnauze voll mit den, teils, ewigen Diskussionen mit den Käufern die ich führen musste. Dabei könnte es so einfach sein, wenn abebooks einfach die Versandkosten nach Gewicht & Land staffeln würde.


    Stefan


    Ist eine Lösung für mein beschriebenes Problem in Sichtweite ?

  • Ist mittlerweile auch bei uns die Ausnahme.
    Wir haben jetzt die Kosten für das erhöhte Porto für schwerere Bücher im Preis mit drin.
    Ganz vermeiden lässt es sich aber leider doch nicht.