Neues Shopsystem 2.0 - Funktionen & Module

  • Ich hätte folgenden Vorschlag für das Shop-System: ein Modul, was Bewertungen von Amazon, Ebay, Booklooker usw. anzeigt, damit der Shop bei fremden Kunden ein wenig mehr Vertrauen erweckt.


    So ein fertiges Widget gäbe es zum Beispiel schon von Trustami, welches die Bewertungen automatisiert von Ebay und Amazon abruft. Für die großen Shop-Systeme ist die Anbindung mit wenigen Klicks gemacht.

    Dann müsste hier zu mindestens nichts komplett neu programmiert werden.

  • Zu den Kategorien: Als wir angefangen haben war das für uns ehrlich gesagt nicht so relevant. Wir werden mal schauen ob sich da etwas sinnvolles ergibt. Wäre es unter Umständen möglich über die Amazon API die Kategorien wie die Artikel dort angelegt sind auszulesen und zu übernehmen und den Rest erst einmal unter Varia laufen zu lassen? Das hat jetzt zwar weniger mit dem Shop Thema hier zu tun und wäre eher eine allgemeine Anpassung / Verbesserung bei der Titelaufnahme. Der Vorteil wäre, dass man die EInordnung der Artikel in richtige Kategorien weitegesgehend automatisieren kann und nur bei einer handvoll von Artikeln manuell eingreifen muss.

    Das ist eine gute Idee für die whBOOK-Web Titelaufnahme. Habe ein Ticket dafür eröffnet, Oliver kümmert sich in einer freien Minute darum. Auch für den Abgleich der vorhanden Daten haben wir schon etwas in der Schublade denke ich. :)


    Zum Shop: Ich kann den Ansatz durchaus nachvollziehen und sehe vom Aufwand / Nutzen klar die Vorteile von der aktuellem Umsetzung. Wäre es trotzdem in absehbarer Zeit möglich sich ein wenig abzuheben? Wir reden also von einem eigenen Template/Design wo ein gewisser Spielraum ist (gerne gegen Aufpreis) sowie einer Option diverse Bezüge zu Buchfreund (Branding) zu minimieren?

    Die Einrichtung eines eigenen Template/Design haben wir auch schon mal besprochen. Denkbar wäre es durchaus, aber die Struktur müsste erstmal Multi-Template fähig gemacht werden. Und dann müssen halt alle Template-Dateien (derzeit ca. 70) gedoppelt und auf den Kundenwunsch angepasst werden. Diese Arbeit setzt sich dann natürlich fort, wenn Änderungen an der Codebasis passieren (Neue Funktionen, Updates). Das vervielfacht die Arbeit mit jedem individuellen Kundentemplate. Dementsprechend kostspielig würde so etwas werden. Die Ersteinrichtung wäre sicher 4-stellig.


    Wir haben ehrlich gesagt noch keine Testbestellung gemacht. Es wäre dann aber ja so, dass sofern ein Buchfreund Konto besteht man mit diesem auch in allen Shops diverser Händler bestellen kann, oder? Es würde dann ja ein sehr großen Netzwerk (Buchfreund + X Shops von Händlern) entstehen. Inwiefern ist es aktuell angedacht diese Vorteile unter Umständen sogar zu bewerben?

    Grundsätzlich braucht man ja erstmal kein Kundenkonto zur Bestellung. Aber wenn man ein Kundenkonto von Buchfreund hat, kann man dieses in jedem Shop des Shopnetzwerkes auch nutzen. Es ist ja auch eine grundsätzliche Idee von uns, dass es eben ein Shopnetzwerk von verschiedenen Verkäufern gibt. Der Kunde soll aufgrund des gleichen Designs wenig Probleme bekommen, sich dauernd an etwas Neues gewöhnen zu müssen, wenn er von Shop zu Shop wandert.


    Die Verkäufer sollen Werbung für Ihren eigenen Shop machen. Wenn sie die Kunden im Shop haben, die passenden Bücher aber gerade nicht, dann soll ein Kunde in den anderen Shop wechseln können, um eben den gewünschten Titel zu kaufen. Als Belohnung für die Weiterleitung des Kunden von Shop A zu Shop B bekommt der Shop A eine entsprechende Provision/Gutschrift und natürlich auch umgekehrt. Soweit erstmal die Theorie. Hier ist noch nichts programmiert für, aber die Idee an sich sollte klar werden.


    PS: Leider kann man oben bei der Abstimmung nur ein Punkt vergeben. Kann man die Abstimmung nicht so machen, dass man Punkte von 1-10 vergibt für jede Verbesserung wodurch sich dann ein Besseres Bild nach Wichtigkeit ergibt?

    Ja, die Umfrage ist nicht die Beste. Ich werd mal schauen, ob sich dafür nicht etwas besseres findet (vermutlich etwas externes).


    Gruß,

    Stefan

  • So ein fertiges Widget gäbe es zum Beispiel schon von Trustami, welches die Bewertungen automatisiert von Ebay und Amazon abruft. Für die großen Shop-Systeme ist die Anbindung mit wenigen Klicks gemacht.

    Dann müsste hier zu mindestens nichts komplett neu programmiert werden.

    Wenn es nur ein fertiges Widget ist, könntet ihr es in den HTML-Code auf der Startseite einfügen. Oder auch gleich in die Fusszeile, dann wäre es auf jeder Seite präsent. Wenn das nicht klappt, müsste ich genaueres drüber erfahren -> am besten per Mail.


    Bei fremden Widgets muss aber ggfs. auch das Cookie-Banner (Cookie-Hinweis, Datenschutzhinweis) angepasst werden.


    Gruß,

    Stefan

  • Hallo,

    für uns wäre es praktisch, wenn man bei der Kaufabwicklung zusätzlich zum Versand die Option "Abholung" wählen könnte. Viele potentielle Kunden suchen gezielt nach Anbietern in der Nähe, um große Plattformen und den Versand per Post zu umgehen. Bisher rufen die bei uns an, und fragen nach. Ich würde da sehr gerne auch noch die Kunden mitnehmen, die keine Lust haben, anzurufen.


    Viele Grüße

    Timo Kautz

  • Hallo,


    mir gefällt das neue Shopsystem sehr gut. Folgende kleine Anmerkungen habe ich:

    • ich schlage vor, dass in den Angeboten vor den hinterlegten Schlagworten unterhalb der Beschreibung noch standardmäßig “Schlagworte:“ oder ähnlich steht.
    • Bekommt man den Beginn des individuell hinterlegbaren Starttextes nicht etwas höher gesetzt? Da ist so eine recht große Lücke zwischen dem oberen Balken und dem Starttext, auf die ich keinen Einfluss nehmen kann. Die Lücke ist ja genau auf Sichthöhe und ist aus meiner Sicht deutlich zu groß, das sieht nicht so schön aus.

    Das war es schon. Herzliche Grüße, Philip Weber


  • Hallo,


    wer es denn mag, kann nun eigene Javascript-Codeblöcke im Header oder Footer des Shops einbauen, um z.B. Google Analytics oder Matomo Analytics (früher Piwik) auf seinen Seiten zu nutzen. Die Blöcke bekommt ihr wie die meisten anderen Inhalte auch via "Inhalte bearbeiten" in den Shop integriert.


    Achtet aber darauf, dass Ihr eure Cookie- und Datenschutztexte entsprechend anpasst.


    Um auch dem Cookie-Banner gerecht zu werden, müsste euer Code prüfen, ob es bereits beim Client ein Cookie "__gdpr" gibt und dieses muss den Inhalt "0" haben. Nur dann solltet Ihr das Tracking und damit die einhergehenden Cookies setzen, da dies das Einverständnis des Nutzern darstellt, dass Cookies verwendet werden dürfen.


    Gruß,

    Stefan

  • Zwei Punkte zu Buchfreund:

    Dass man auch Bücher bestellen kann, ohne einen Account anzulegen, ist prinzipiell eine feine Sache.

    - Es wäre gut, wenn der Verkäufer einstellen kann, dass bei solchen Bestellungen vorweg bezahlt werden muss, um eventuelle Spaßbestellungen zu unterbinden.


    - Es sollte zumindest eine rudimentäre Adressprüfung geben. Es fehlten schon mehrere Male die Hausnummer, die Postleitzahl war nicht korrekt oder hatte heute bei einem Fall nur 4 Stellen.

  • Ich habe die Neueingänge nun für jeden Tag noch um die Option "Alle Neuaufnahmen anzeigen" erweitert. Damit kommt der Endkunde dann auf eine Auflistung aller Artikel, die an dem Tag neu hinzugefügt wurden.

    Diese Option finde ich sehr gut! Toll wäre es, wenn man es auch so einstellen könnte, dass die Auflistung aller Verkäufe automatisch der Standart ist. Ich finde das hübscher, wenn anstatt dieser Auflistung nach Datum die Neueingaben direkt mit Bild erscheinen.


    Viele Grüße

    Timo Kautz

  • Zwei Punkte zu Buchfreund:

    Dass man auch Bücher bestellen kann, ohne einen Account anzulegen, ist prinzipiell eine feine Sache.

    - Es wäre gut, wenn der Verkäufer einstellen kann, dass bei solchen Bestellungen vorweg bezahlt werden muss, um eventuelle Spaßbestellungen zu unterbinden.


    - Es sollte zumindest eine rudimentäre Adressprüfung geben. Es fehlten schon mehrere Male die Hausnummer, die Postleitzahl war nicht korrekt oder hatte heute bei einem Fall nur 4 Stellen.

    Das mit der Adressprüfung würde uns auch helfen. Mit unvollständigen Angaben hatten wir auch schon zu tun.