AbeZvab down

  • Also ich glaube nicht, dass man das ZVAB in den nächsten Jahren abschaltet. Warum sollte man das tun?


    Die Bestellungen gehen jetzt überall merklich zurück, wenn auch einiges später als in den Jahren zuvor. Man muss sich jetzt halt auch eher auf das (Fr)essen und trinken konzentrieren, da bleibt weniger Zeit zum schmöckern. ;-)


    Gruß,

    Stefan

  • Also ich glaube nicht, dass man das ZVAB in den nächsten Jahren abschaltet. Warum sollte man das tun?

    Weil es in den Augen des Eigentümers nicht wirklich Sinn macht, mehrer Plattformen parallel am Laufen zu halten die das Gleiche anbieten bzw die gleichen Kunden ansprechen. Das entspricht nicht so ganz der amerikanischen Wirtschaftsphilosophie, wie man auch nachlesen kann. Daher denke ich schon, dass der Name ZVAB irgendwann komplett verschwinden wird.

    Die Bestellungen gehen jetzt überall merklich zurück, wenn auch einiges später als in den Jahren zuvor. Man muss sich jetzt halt auch eher auf das (Fr)essen und trinken konzentrieren, da bleibt weniger Zeit zum schmöckern

    Ja, das ist normal. Wobei ich sagen muss, dass der Online Verkauf dieses Jahr, Corona bedingt, deutlich zugenommen hat. Auch in den Sommermonaten, wo es im Prinzip (fast) normal in den stationären Geschäften lief ( also ohne Schließungen oder nennenswerte Zugangsbeschränkungen in den Läden ) lief der Verkauft im Onlinehandel ( nicht nur bei Büchern ) deutlich besser als in den Jahren davor. Durch den Corona Lockdown im Frühjahr, haben nun doch mehr Leute den Online Handel für sich entdeckt und bestellen nun dort öfters. Ich denke das wird auch weitestgehend so bleiben, wenn der Corona Spuck mal vorbei ist. Die Politik mit ihren ganzen Corona Kuddelmuddel, wo jeder sein eigenes Süppchen gekocht hat, dürfte nicht unwesentlich mit dazu beigetragen haben, dass die Leute mehr Online kaufen. Ich kenne viele Leute, die verunsichert sind, wie sie sich wo zu verhalten haben und deswegen nun wesentlich mehr online kaufen.

  • Glaube ich auch nicht. Wenn ich mir anschaue, was ich kleine Buchschubbserin da in der kurzen Zeit verkauft habe, dann scheint sich das ja zu lohnen.


    Heute waren die Bestellungen wieder gut. Hätte nicht gedacht, daß ich am 23.12. noch mal zur Post marschieren darf. (Auf meine Aluhutträger ist doch auch Weihnachten verlass. Erstaunlich, was der Müll manchmal so her gibt. :))


    Dann hoffe ich mal, das Morgen wirklich nur die Völlerei angesagt ist, und ich nicht nochmal zur Post latschen muss. Frohe Weihnachten schon mal.


    Apropos: Haben die Jungs und Mädel, ja und auch Sonstiges, bei Abe/ZVAB grade Probleme mit den Mails?

  • Glaube ich auch nicht. Wenn ich mir anschaue, was ich kleine Buchschubbserin da in der kurzen Zeit verkauft habe, dann scheint sich das ja zu lohnen.

    Würde auch so weiterlaufen, wenn alles über abebooks läuft. Im Übrigen wurde ja schon vor einiger Zeit in einem Interview erwähnt, dass man alles unter einem Mantel haben möchte. Amazon hat sich global die letztes 10 Jahre sehr viele Unternehmen einverleibt. Die meisten laufen inzwischen unter den Namen amazon und nicht mehr unter den bisherigen Namen. Insofern kann man davon ausgehen, dass das irgendwann auch mal bei ZVAB passiert, zumal in einem Interview auch mal angekündigt alles unter einem Dach und Namen laufen zu lassen. Anfangs lief alles noch bei abebooks und ZVAB getrennt ( technisch als auch juristisch/finanziell ). Inzwischen läuft alles nur noch über abebooks. Im Grunde alles soweit technisch und juristisch/finanziell vorbereitet, es muss nur noch der Schalter umgelegt werden. Wenn man etwas über ZVAB anfragt, kommt auch schon keine Antwort mehr ( wurde hier glaube ich auch schon einmal von jemanden beschrieben ).


    Dann hoffe ich mal, das Morgen wirklich nur die Völlerei angesagt ist, und ich nicht nochmal zur Post latschen muss. Frohe Weihnachten schon mal.

    Ich habe heute einige Sendungen weggebracht und habe schon wieder was hier liegen, was ich morgen bei der Post abgebe.

  • Ich sitze beim ZVAB und AbeBooks wohl wieder auf der sehr, sehr stillen Treppe. Letzte Bestellung am Freitag, heute ist Dienstag.


    Am Samstag wurde es dann richtig schräg: Eine einzige Bestellung über Buchfreund. Ansonsten nichts. Das Amazon, Booklooker und das ZVAB/AbeBooks an einem Tag Null Umsatz bringen war auch neu für mich.


    Hoffentlich bessert sich das bald wieder. Am Montag habe ich vier Bücher in den Briefkasten geworfen, das war es.

  • Ich sitze beim ZVAB und AbeBooks wohl wieder auf der sehr, sehr stillen Treppe. Letzte Bestellung am Freitag, heute ist Dienstag.


    Am Samstag wurde es dann richtig schräg: Eine einzige Bestellung über Buchfreund. Ansonsten nichts. Das Amazon, Booklooker und das ZVAB/AbeBooks an einem Tag Null Umsatz bringen war auch neu für mich.


    Hoffentlich bessert sich das bald wieder. Am Montag habe ich vier Bücher in den Briefkasten geworfen, das war es.

    War bei mir nicht so gewesen, die Verkäufe liefen soweit. Hat es sich inzwischen wieder geändert?

  • Statistisch darf ich mich echt nicht beklagen. Auch wenn ich immer wieder Totalausfälle habe. Samstag scheint Amazon bei mir geschlossen zu sein. Schon der zweite Samstag hintereinander ohne Umsatz. Könnte aber auch an der Ware liegen, die ich derzeit eingebe. Wir haben ja noch knapp eine Woche in diesen Monat und da kann ja noch viel passieren. Letztlich interessiert mich immer nur die Monatsstatistik und da bin ich mit dem Bücherverkauf im Netz schon weiter als im Vergleichsmonat 2020.


    Amazon liegt zwar noch hinten aber Booklooker ist schon jetzt besser als 2020. ZVAB/AbeBooks fangen den fehlenden Zwischenhandel komplett auf, also ist der Plan letztlich aufgegangen. Ich muss einfach mehr Ware ins Netz bekommen. :)


    Die Woche war AbeBooks zwar echt ein Totalausfall, aber davor waren die gut. Und wie gesagt, noch ist der Monat ja nicht rum.

  • Ich hatte im Januar über ZVABE gute 600 Euro weniger als im Vorjahresmonat - das hat mich ehrlich gesagt schon etwas nervös gemacht. Wiesoweshalbwarum und so weiter.


    Insgesamt war mein Monatsergebnis für 02/2021 sehr zufriedenstellend (Ama war top), aber diese Schwankungen verstehe ich nicht.

  • Nur noch mal zum Thema Umsatzeinbruch: Amazon hatte am Samstag/Sonntag bei mir zusammen insgesamt 8 Euro Buchumsatz. Ich kann mich nicht daran innern, wann ich einen solchen Umsatz an einem Wochenende hatte. Für mich ist das ehrlich gesagt ein Totalausfall.


    Eben dachte ich: Cool, dann brauche ich heute nicht zur Post, aber heute Morgen sind wieder Bestellungen reingekommen. :)


    ZVAB und Booklooker haben auch jeweils 7 Euro beigesteuert. Na, da habe ich doch zumindest die Autowäsche wieder raus. :lol:


    Heute habe ich über Amazon schon mehr Umsatz gemacht als am ganzen Wochenende zusammen.

  • Nur noch mal zum Thema Umsatzeinbruch: Amazon hatte am Samstag/Sonntag bei mir zusammen insgesamt 8 Euro Buchumsatz. Ich kann mich nicht daran innern, wann ich einen solchen Umsatz an einem Wochenende hatte. Für mich ist das ehrlich gesagt ein Totalausfall.



    Heute habe ich über Amazon schon mehr Umsatz gemacht als am ganzen Wochenende zusammen.

    Ich hatte im letzten Jahr etliche Tage mit Null bei Amazon - das kannte ich aus den 14 Jahre davor überhaupt nicht. Solange der Monatsumsatz stimmt, juckt es mich aber nicht.

  • Ich hatte im letzten Jahr etliche Tage mit Null bei Amazon - das kannte ich aus den 14 Jahre davor überhaupt nicht. Solange der Monatsumsatz stimmt, juckt es mich aber nicht.

    Einzelne Tage habe ich auch immer mal wieder, aber ein ganzes Wochenende mit 8 Euro war schon heftig. In diesen Monat liege ich bei Amazon noch etwas hinten. Bin gespannt ob sich das noch gut ausgehen wird.