Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 273 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Stefan.

  • Bei mir häufen sich grade Doppelverkäufe. In diesen Monat ist das schon der Dritte. Im letzten Fall wurden beide Verkäufe über AbeBooks verkauft. Am 17.10. und am 14.11. Hatte AbeBooks da ein Problem?


    Ich frage das nur, weil das eigentlich super selten bei mir passiert.


    SKU 15408, falls das hilft.

  • Abebooks hat grundsätzlich immer noch Performance-Probleme bei der Verarbeitung von Dateien.


    Allerdings habe ich gesehen, dass die SKU 15408 wieder als "im Bestand" kam über die Kataloge. Beim Anlegen der Rechnung gab es aber keine Restmenge. Der Artikel muss also irgendwann zwischen dem 17.10 und dem neuen Verkauf in whBOOK wieder auf Menge 1 gesetzt worden sein.


    Wann genau kann ich allerdings nicht herausfinden. Wir haben nur Datensicherungen der letzten 7 Tage, da war der Artikel bereits immer auf Menge 1.

  • Bei mir hat den garantiert keiner auf 1 gesetzt. Ich bin froh, wenn ich die Preisklasse raus habe. :lol:


    Und da ich hier im Büro alleine liste, bin ich mir ganz sicher, daß ich den nicht auf 1 gesetzt habe.


    Zum Glück passiert das ja relativ selten.

  • Und der nächste Doppelverkauf. SKU 17683.


    Verkauft am 08.11. über AbeBooks und nun 16.11. über Booklooker. Das Buch hatte hier schon einmal Erwähnung erfahren, weil es bei Amazon gar nicht erst gelistet wurde. Amazons Bastelstunde.


    So viele Doppelverkäufe in einem Monat hatte ich noch nie.

  • Meine eigene Erfahrung ist hier, dass am Ende doch immer herauskommt, dass man bei Doppelverkäufen mit einem so langen Zeitraum dazwischen, doch immer selbst fehlerhaft an dem betreffenden Bestand "herumgespielt hat".

    Gibt es hier nicht, weil jedes Buch eigene Fotos bekommt. Damit wird nach einem Verkauf das Buch eigentlich nicht mehr aufgerufen. Und ich komme sicher nicht auf die Idee den Bestand eines verkauften Buches auf 1 zu setzen.


    Ich bin die Einzige, die hier Bücher eingibt und überhaupt an den Rechner darf.


    Auffällig ist, daß im Moment immer AbeBooks bei mir beteiligt ist. Und grade das letzte Buch war ja nur wenige Tage im Netz. Ein typischer Schnelldreher.


    Das Buch davor, würde ich bestimmt nicht freiwillig auf Bestand 1 setzen. Ich habe keine Lust mehr auf ein 5 Euro Buch mit 2,25 Euro Versandkosten. Das fliegt hier grade alles nach und nach raus. Das bedeutet, daß ich die Rechnungen für solche Bücher ausdrucke und das Buch nie wieder aufrufe.

  • Wahrscheinlich weißt Du das schon: Der betreffende Artikel darf nicht zu dem Zeitpunkt im whbook geöffnet sein, wenn das Buch bei whbook ausgebucht wird. Dann klappt das wohl nicht und das Buch bleibt im whbook im Bestand ...

  • Wahrscheinlich weißt Du das schon: Der betreffende Artikel darf nicht zu dem Zeitpunkt im whbook geöffnet sein, wenn das Buch bei whbook ausgebucht wird. Dann klappt das wohl nicht und das Buch bleibt im whbook im Bestand ...

    Ist auch nicht. Ich mache die Bücher eigentlich nur auf, wenn ich liste, oder es beim Verkauf Schwierigkeiten gibt. Es ist auch nicht an einer einzelnen Plattform festzumachen, sondern es zieht sich bei mir bunt durch alle Verkaufsplattformen.

  • Und jetzt sogar ein Drachfachverkauf:


    Dreimal Amazon in diesen Fal. Bestellstellnummer 16599.


    Bei Jden Respekt, aber langsam wird es lächerlich.


    Erster Versand am 19.04. 22 . Zweiter dann am am 04.12. 22. Und der Dritte dann am 05..12.22 Und wir sprechen hier immerhin um einen 100 Verkauf, welcher mir garantiert wieder auf die die Stille Treppe verbannen wird.


    Igendetwas stimmt da nicht. So viele Doppelverkäufe hatte ich den ganzen Jahren noch nicht.

  • Am 04.12.2022 um 22:57 Uhr haben wir den Artikel an Amazon gemeldet mit Menge 0 (via Order-Control).


    Und am 05.12.2022 um 01:09 Uhr ist nochmal ein Update-Katalog mit einer Löschmeldung desselben Artikels zu Amazon hochgeladen worden (via Booklink).


    Aber ich habe keine Ahnung, was Amazon gerade nicht gebacken bekommt. Vielleicht einfach mal den Lagerbestand dort komplett löschen und komplett neu einspielen?


    LG,

    Stefan