Beiträge von Stefan

    Nein, gibt es leider nicht.


    Mein technischer Betreuer hat sich verschiedene Beispiele angeschaut und Tipps gegeben, was man ändern könnte. Ich hab auch ein bisschen rumprobiert, aber gebessert hat sich nichts. Und da wir für alle Artikel dasselbe HTML-Template verwenden, ist es nicht logisch nachvollziehbar, wenn es millionenfach funktioniert, aber dann ein paar mal nicht. Zumal in den betroffenen Beispielen überhaupt nichts auffälliges vom Inhalt gewesen ist. Tut mir leid.


    Gruß,

    Stefan

    Zeitungen aus mehreren Jahrhunderten gratis im Netz lesen: Die Deutsche Digitale Bibliothek startet das "Deutsche Zeitungsportal" mit zahlreichen Titeln. Das Archiv soll fortlaufend ausgebaut werden.


    Historische Zeitungen von 1671 bis 1950 können ab sofort kostenfrei über ein neues Online-Portal eingesehen werden. Das "Deutsche Zeitungsportal" startet mit 247 digitalisierten Zeitungen, die einen Zeitraum von fast drei Jahrhunderten umfassen, wie die Deutsche Digitale Bibliothek in Berlin mitteilte.


    Weiterlesen auf: https://www.tagesschau.de/inla…portal-zeitungen-101.html

    Hallo,


    die grundlegend überarbeitete Version von whBOOK-Web steht nun als Beta-Version zur Verfügung. Sie ist aktuell und temporär erreichbar über die folgende Adresse: https://betaweb.whbook.de


    Es sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch Fehler enthalten - deswegen Beta-Version.


    In den meisten Bereichen wird nur lesend auf die Daten zugegriffen. Wer aber dennoch kein Risiko mit bzw. an den eigenen Daten eingehen möchte, sollte einfach mal die Demo-Zugangsdaten benutzen. Diese sind nach wie vor:


    Kundennummer: 1000
    Passwort: demo

    Und bei der whBOOK-Benutzerauswahl ebenfalls das Passwort "demo".


    Alle Fehler die ihr findet, bitte einfach hier reinschreiben, um möglichst Mehrfachmeldungen zu vermeiden.


    Gruß,

    Stefan

    Mein Fazit : es lohnt sich auf jeden Fall mit einem kleineren Shop weiterzumachen.

    Von welchem Shop sprechen wir jetzt? Basis oder Top-Shop?


    Noch zwei Fragen dazu: Wann genau muss ich denn in wh-book den Haken setzen, dass meine aktuell ausgelaufenen Angebote nicht wieder für die nächsten 30 Tage hochgeladen werden sollen? Das sollte ich ja zusätzlich zur Shopkündigung machen.

    Auf dieser Seite unbedingt ein Artikellimit einstellen:

    https://login.whsoft.de/ebay/exportoptionen


    [x] maximal Anzahl Artikel: 400 oder 2500 je nach Shop


    Diese Einstellung so schnell wie möglich vornehmen und dazu vorübergehend das Aktualisierungsverhalten einstellen auf "Artikel nicht mehr einspielen / aus eBay löschen". Wenn das Ende des "großen" Abonnements noch etwas dauert, werden bis dahin die Artikel sukzessive entfernt.


    Wenn das Ende des "großen" Abonnements unmittelbar bevorsteht, dann bitte bei uns per E-Mail melden.


    Wie genau bespiele ich meinen Ebay-Shop in Zukunft mit ausschließlich ausgewählten Büchern? Mein Plan ist, nur bestimmte Genres (= Katalogsachgebiete) dort hochzuladen sowie spezielle Konvolute und Einzelstücke. Wie lässt sich das umsetzen?

    Wenn man es über die Sachgebiete hinbekommt, ist es am einfachsten. Dann einfach auf der Katalog-Zuordnungsseite die Kataloge sperren, die nicht mehr exportiert werden sollen. Weitere Export-Kriterien kann man hier einstellen.


    Wenn diese Lösung nicht in Frage kommt, empfehle ich die komplette Verwaltung der eBay-Artikel-Freigabe in whBOOK nach folgendem Schema:

    1. alle Artikel auf Lager filtern und Artikel für das Portal eBay sperren

    2. sukzessive alle Artikel auf Lager filtern, die zu eBay gespielt werden sollen und die Trefferliste für das Portal eBay freigeben


    Aber Achtung, wenn man sowas heute schon vorbereitet hat das natürlich Einfluss auf den nächsten eBay-Export.


    Gruß,

    Stefan

    Kann irgendwie keine PN senden:


    Sie haben das zulässige Limit für Konversationen bereits erreicht und können keine neuen Konversationen starten.

    Sollte wieder gehen. Hab das Limit auf 1000 hochgesetzt. Vielleicht bei Gelegenheit mal selbst aufräumen? Kann man hier erledigen. :-)


    Gruß,

    Stefan

    Hallo,


    im Zuge der Neuprogrammierung von Order-Control bin ich über die Paypal-Einstellungen für die whBOOK-Kontoauszüge gestolpert.


    Dabei habe ich die Paypal API-Einstellungen aus den Händler-Einstellungen von Order-Control entfernt. Sie können jetzt im Händlerlogin unter whBOOK/Online -> Paypal-Einstellungen konfiguriert werden. Ebenfalls kann man dort einstellen, ob man täglich einen Kontoauszug per E-Mail bekommen möchte, um diesen in whBOOK einzulesen.


    Die benötigten Daten sind dieselben, die man benötigt, wenn man Paypal als Zahlungsart bei Buchfreund nutzen möchte. Das ganze ist aber nach wie vor datentechnisch getrennt, weil nicht jeder der Paypal-Kontoauszüge haben möchte, auch bei Buchfreund verkauft. In unserer FAQ steht auf jeden Fall ausführlich beschrieben, wie man an die Paypal-Daten kommt.


    Gruß,

    Stefan

    Hallo,


    ich habe heute etwas gebaut, dass die Thematiken von eBay bei den Kategorien hinzugefügt werden, die das entsprechend unterstützen. Dabei werden die Thematiken im Schlagwort + Stichworte + Beschreibungstext gesucht und beim Auffinden darin dem eBay-Artikel hinzugefügt werden. Bis zu 30 "Thematiken" je Artikel sind dabei möglich.


    So schaut es dann aus, wenn es geklappt hat:



    Die Thematiken werden ab heute Abend bei neu eingestellten Artikeln hinzugefügt bzw. ab morgen bei den aktualisierten Artikeln.


    Gruß,

    Stefan

    Wir haben uns das mal angeschaut. Die ganze Beschreibung zu durchsuchen ist etwas zu aufwendig. Aber auf die Stichworte macht es durchaus Sinn, diese Zuordnung anzuwenden. Ich werde es die kommenden Tage einmal angehen.


    Gruß,

    Stefan

    Also wenn der Rechner nach dem Windows-Update nicht mehr hochfährt, liegt es sehr wahrscheinlich am Windows-Update.


    whBOOK in der neuesten Version und auch das PDF-Tool laufen bereits auf mehreren Windows-Rechnern ohne Probleme.


    Einfach mal die Systemwiederherstellung probieren?!?

    Hallo,


    falls jemand Interesse an dem Posten hat, bitte direkt bei dem Händler melden.



    Gruß,

    Stefan

    Laut soeben telefonisch erteilter Auskunst des ebay-Verkäuferservices werden Angebote mit dem Hinweis "Artikelmerkmale bald erforderlich" nach dem 12.07. von ebay beendet. Der Herr klang nach meinen Eindruck dabei aber ziemlich unsicher und nicht sehr überzeugt von der eigenen Aussage ...

    Die neuen Artikelmerkmale sind also nun tatsächlich Pflicht. Uns ist allerdings noch nichts bekannt geworden, dass Artikel ohne entsprechende Merkmale von eBay beendet wurden. Was ich mir aber gut vorstellen kann ist, dass Artikel beim automatischen Wiedereinstellen von eBay beendet werden, wenn die Artikel bis dahin nicht über die Pflicht-Merkmale verfügen.


    Besonders pikant wird dies durch einen groben Fehler seitens eBay. In allen Dokumentationen steht, dass das Artikelmerkmal "Produktart" keine Pflichtangabe ist. Allerdings weiß davon die eBay-API noch nichts, denn diese will für neu einstellte und aktualisierte Artikel eben das Merkmal "Produktart" haben.


    Ich habe nach Kenntnisnahme umgehend nach-programmiert und fülle in die Produktart das Feld Medium aus whBOOK. Es könnte jetzt aber gut sein, dass Artikel, die die nächsten Tage seitens eBay automatisch wiedereingestellt werden würden, eben aufgrund dieses fehlenden Merkmals von eBay gelöscht werden. Von daher kann ich nur empfehlen, die Anzahl der aktiven Angebote im eBay-Shop mit der Anzahl in unserer Datenbank zu vergleichen (hier: https://login.whsoft.de/ebay/artikel). Sollte eine Diskrepanz entstehen (> 30 Artikel), dann bitte mal bei uns melden.


    Gruß,

    Stefan