Beiträge von Oliver

    Das mit dem Preis sollte jetzt behoben sein.


    Hallo, bei 4/3 Bildschirmen und Lesebrillen-freundlicher Grösseneinstellung, ist das Gewichtsfeld zu klein.

    Habe ich eben vergrößert, das Label mit "Gw." abgekürzt. Hoffe das ist damit dann weiterhin verständlich.

    Hallo, bei der whbook app zum Fotos hochladen fehlt jetzt das Suchfeld einzelne Artikelnummer.

    Bitte die App aktualisieren, das Suchfeld für einzelne Artikelnummern ist bereits nachgereicht seit Dienstag, das Update ist sowohl für iOS wie auch Android verfügbar.

    Die Verlage und Verlagsorte können in whBOOK gelöscht, erweitert und bearbeitet werden, diese sind nicht mit den Artikeln verbunden. Das geht in der Konfiguration von whBOOK unter "Antiquarische Bücher" -> "Verlag".


    Wie telefonisch bereits erläutert ist die Umsetzung dafür sehr aufwändig. Es ist nicht mit den bloßen Einstellungen in whBOOK Web getan, die ebenfalls Konfliktfälle abbilden müssten (mehrere Einstellungen treffen auf eine Bestellung zu - welche gewinnt?).


    Es genügt meiner Meinung auch nicht die Einstellungen nur für Deutschland, EU und Weltweit zu ermöglichen, da wir ebenfalls Händler in Österreich und Schweiz haben. Dann müsste noch EU und restlichen Europa aufgeteilt werden, damit das für die Allgemeinheit sinnvoll wird.


    Dazu müsste dann ebenfalls eine Zuordnungstabelle gepflegt werden für alle möglichen Schreibweisen der Länder, die von den Portalen kommen, damit diese dann wieder sauber den Regionen zugeordnet werden können. Wie würde dann ein Land gehandhabt werden, welches hier nicht gefunden wird?


    Neben der Konfiguration in whBOOK Web müsste das dann auch in unserem Online-Premium Bestellscan umgesetzt werden. Ich schätze aktuell sicher einen Aufwand von 2 Wochen dafür, ungeachtet der nötigen Überwachung damit alles klappt. Da das ein essenzielles System ist, ist das leider mit entsprechendem Aufwand verbunden.


    Persönlich halte ich es für eine sinnvolle Erweiterung, aber wir müssen das mal intern genauer besprechen und entscheiden wenn wir wieder mehr Luft haben. Kurzfristig ist das leider nicht umsetzbar, das wird sicherlich ein paar Monate dauern bis wir soweit sind.


    Neben Order-Control stehen noch ein paar Schnittstellen Änderungen mit Deadline (z.B. der komplette Katalog-Upload und Bestellscan für Amazon) an, die wir im Hintergrund umsetzen und entsprechend priorisieren müssen.

    Die Timeouts konnten wir heute Mittag beheben. Damit sollten auch scheinbar "zufällige" rausschmisse aus dem System behoben sein, die wohl vorgekommen sind. Das Problem trat auf, nachdem ich Dienstag Abend die Sitzungsdauer auf 3 Stunden erhöhte, damit man auch länger inaktiv sein kann ohne sich neu einloggen zu müssen.


    Das mit den Benutzern habe ich heute früh behoben.


    Sollte noch was auffallen gerne melden, ich habe auch das Feherlog im Auge um auftretende Dinge schnellstmöglich zu beheben.

    1. Wie bekommt man die Leiste links weg?

    2. Wieso wird die Volltextsuche nach rechts geschoben? Damit arbeitet man doch sinnvollerweise. Dann ist der Weg weit zum Feld "Anzeigen"

    Oder noch besser: Man macht die Felder verschiebbar.

    1) Sie kann eingeklappt werden über die Menü-Icon oben links mit den drei Streifen. Die Titelaufnahme öffnet sich direkt mit eingeklappten Menü. Ein komplettes ausblenden des Menüs ist nicht möglich. Im eingeklappten Modus nimmt das Menü aber auch nur sehr wenig Platz weg.


    2) Die Anordnung der Suchfelder bei der Titelaufnahme ist identisch mit dem aktuellen Live-Stand. Eine dynamische Anordnung der Felder ist nicht möglich.

    Das sieht auf den ersten Blick sehr schick aus. Dafür schon mal ein Lob!

    Gibt es bestimmte Punkte auf die man beim Testen achten sollte (veränderte/neue Funktionalität)?

    Hat sich die Daten/Datenbankstruktur irgendwie geändert bzw. werden neue Felder genutzt?

    Ich werde mir die neue Version übers Wochenende genau ansehen.

    Danke!


    Nein, die grundsätzliche Funktionalität ist derzeit gleich, es wurden nur verschiedenen Stellen Kleinigkeiten geändert (Trefferanzahl bei Antiquarischen Bücher, modernere Webcam Anbindung als Beispiele), Fehler behoben und grundsätzlich Dinge vereinheitlicht.


    Das Layout ist auf neustem technischen Stand wie auch der Backend, was zukünftige Eingriffe für uns entsprechend vereinfachen und uns mehr Möglichkeiten geben.


    Datenstrukturen etc. wurden nicht angerührt, da das alles von whBOOK kommt und damit "nicht in der Hand" von whBOOK Web liegt.

    Hallo Zusammen,


    in Booklink kann wieder der von Antiquariat.de für Händler vergebene Dateiname hinterlegt werden. Das wurde mal vor Jahren in Absprache auf ein anderes System umgestellt, da es aber vermehrt zu Problemen gab haben wir das jetzt wieder stellenweise zurückgebaut.


    Sollte jemand Probleme mit der Übertragung zu Antiquariat.de haben, sollte sich das damit hoffentlich erledigen.

    Das müsste ich mir mal anschauen wenn die neue Version läuft. Das wäre deutlich aufwändiger, weil wir jeden Artikel der Trefferliste bei den jeweiligen Plattformen anfragen müssten. Das könnte man nur im Nachgang machen, weil es sonst die Performance zu sehr verschlechtern würden.


    Die Amazon-Preise haben wir in dem Kontext, da Amazon diese bei der Titelsuche direkt mitliefert.


    Was ich problemlos einbauen könnte wäre ein direkter Link auf Buchhai mit der ISBN / EAN / ASIN o. Titel / Autor. Dann hätte man damit eine Abkürzung für die Preisfindung.

    Ja, das sieht sehr gut aus. Gibt es unter Umständen die Möglichkeit, auch noch die Preise anderer Plattformen anzeigen zu lassen? Das wäre perfekt.

    Preise, die in den Artikeln hinterlegt sind? Oder ein direkter Preisabgleich, um die aktuellen Preise auf z.B. Booklooker etc anzuzeigen?

    Hier ein Screenshot als Beispiel wie das aktuell aussieht in der neuen Version. Helfen die Informationen?


    Die Box ist standardmäßig eingeklappt, damit nur die erste Zeile angezeigt wird und kann dann per Klick ausgeklappt werden.


    Meines Wissens nach hat das schon vor paar Monaten nicht mehr funktioniert, wenn man versuchte z.B. DHL ohne Sendungsverfolgungsnummer zu bestätigen. Von meinem derzeitigen Wissensstand sollte also schon alles passen wie es aktuell ist.

    In der Maske für die Internet-Titelaufnahme von WHBook-Web wird ja der Amazon-Plattformpreis angezeigt. Es wäre sehr praktisch, wenn man dort auch den eigenen Bestand sehen könnte. Auch Nullbestand wäre interessant, falls der Titel schon einmal angelegt wurde. Wir nutzen WHBook-Web unter anderem für Besuche bei Großhändlern, da wäre es total praktisch, sofort zu sehen, falls dieser oder jener Titel am Lager ist oder war. Ich würde auch die klassische Anwendung nutzen, leider ist das unterwegs schwierig, da diese sehr empfindlich auf instabile Wlan-Verbindungen reagiert und dann fast nicht mehr nutzbar ist.

    Es gibt eine automatische Duplikatsprüfung, die aktiviert werden kann. In der Detailansicht werden dann die Duplikate angezeigt (auch 0-Mengen), falls es welche gibt.


    Ich der neuen Version von whBOOK Web, an der ich gerade arbeite, erfolgt das auch direkt in der Trefferliste.

    3. mit dem nächsten Vollkatalog sollte das übernommen werden. Die Hilfeseite schreibt allerdings:

    Ich weiß nicht, ob das aktuell noch so gemacht werden muss, oder ob ein neuer Vollkatalog reicht. Im Zweifel einfach mit einem Buch ausprobieren oder bei Oliver anrufen.


    VORSICHT: man kann in whBook Bücher nicht nach dem amazon-Verkaufsweg filtern! Jede Änderung hier ist also für einzelne Bücher nur mit viel Aufwand rückgängig zu machen!

    Die Versandgruppen können meines Wissens nach direkt geändert werden ohne das der Artikel gelöscht werden muss. Bei den früheren Verkaufswegen ging das nur nach der 24 Stunden Löschung.


    Das mit der Löschung ist z.B. beim Zustand weiterhin notwendig.


    Eine Filterung für die Versandgruppe habe ich auf ToDo gesetzt für ein kommenden whBOOK Update.