Beiträge von Oliver

    Hallo Zusammen,


    es gibt wohl jetzt Amazon.se (Schweden) als weitere Seite, die über die europäischen Amazon-Konten angebunden ist. Achtet darauf, die Versandgruppen dort in den Einstellungen anzulegen, falls ihr über den Marktplatz verkauft.

    Wir haben in der App alles auf den aktuellsten Stand gebracht, auf die neue iOS Version angepasst und versucht eine Ursache zu finden. Uns ist kein anderes, ähnliches Problem bekannt und es kann bei uns auch nicht nachvollzogen werden.


    Wir haben hier natürlich kein Fotozelt, aber wir haben es versucht mit den Möglichkeiten, die wir hier haben.


    Ich stimme da Franklin zu, es wäre interessant das mal mit einem anderen Handy zu testen. Nur um zu sehen, ob das Problem dort auch besteht oder eben nicht.

    Mal versucht, dem Verkäufersupport von Abebooks zu schreiben und das Problem zu schildern? Vielleicht kann ja in den Einstellungen etwas gemacht werden um die Situation zu verbessern? Ansonsten klingt eine Umstellung auf reine Vorauskasse sinnvoll, wenn die Zahlungsmoral auf der Seite so schlecht ist.

    Das Portal und die Zahlungsart kann in der Rechnung auch händisch geändert werden, wenn man die Rechnung bearbeitet. Damit könnte man es sauber haben, anders ist es derzeit leider nicht möglich.

    Das war nicht als Kritik aufgefasst :-) Es ist nur leider ein elendiges Thema, welches sich seit Jahren zieht. Ohne Druck durch die Verkäufer wird sich daran wohl leider nichts ändern.


    Ich habe letzte Woche einen Fragenkatalog zur API von einem ITler von Abebooks erhalten. Wir haben bei der Gelegenheit direkt Ansprechpartner, wie vor dem Umzug von Abebooks, und das Zahlungsthema angesprochen. Mal schauen ob sich dadurch was ergibt.

    Die ersten zwei haben bezahlt. Ein Problem scheint zu sein,, daß ein Kunde bei einer ZVAB-Bestellung Paypal angeklickt hatte, was er mir auch schickte, aber bei mir wurde Banküberweisung angezeigt. Das kann natürlich schon zu Verwirrungen führen.

    Gerne an den Support von Abebooks melden, dass wir schon seit Jahren darauf warten, die gewählte Zahlungsart von Abebooks / ZVAB zu erhalten über deren Schnittstelle zu erhalten. Es gibt nur die Rückmeldung "CC (CreditCard)" und "SD (SellerDirect)".


    Solange wir da keine gescheite Rückmeldung von über die Schnittstelle erhalten können wir die Zahlungsarten auch nicht sauber anlegen.

    Hallo Zusammen,


    es gibt wohl eine Polling-Software von der DHL, über die man ebenfalls den Sendungsdatenimport durchführen kann. Die Software findet man im Geschäftskundenportal zum Download.


    Laut Beschreibung loggt man sich dort einmal ein und hat anschließend Zugriff auf die Vorlagen, die bereits über das Geschäftskundenportal hinterlegt wurden. Damit sollte man die gleichen Sendungsdaten importieren können, wie auch über die DHL Seite selbst. Auch der Ausdruck der Scheine soll darüber möglich sein.


    Habe jetzt keine Erfahrungswerte dazu, weil ich gerade erst davon erfahren habe. Aber evtl. ist das eine Alternative zum, gelinde gesagt, technisch furchtbaren Geschäftskundenportal.

    Es gibt bei der Internet-Titelaufnahme einen Button "Speichern & weiter mit Preisabgleich". Das nimmt das Buch auf und leitet direkt auf eine Seite weiter, in der man die Portalspreise für den Artikel hinterlegen kann. Von dort aus kann man dann auch direkt den nächsten Artikel aufnehmen.


    Der Button "Speichern & weiter mit Preisabgleich" ist auch erreichen, wenn man zuerst auf "Speichern & weiter mit Bildern" geklickt hat.

    Es gibt einige Händler, die bereits Scanner einsetzen. Die Scans müssen dann als Bilder über whBOOK zu den Artikeln hinzugefügt werden. Scanner können leider nicht in der gleichen Art und Weise angesprochen werden wie Webcams, dafür müsste Windows diese schon als Kamera erkennen.

    Es gibt noch dieses Jahr ein Startprogramm von eBay, welches sehr interessant für alle ist, die über einen Start auf eBay nachdenken.


    Hier der Link: https://cloud.forbusiness.ebay.com/de-soforthilfeprogramm


    Ansonsten sind 6000 Bücher eine Zahl, wo ich persönlich über eine selektive Auswahl für eBay nachdenken würde, um dann nur den Top-Shop zu nehmen, der 2500 Bücher ohne Einstellgebühr ermöglicht.


    Der höchste Shop kostet ca. 300 € Grundgebühr im Monat, ermöglicht aber die Einstellung aller Artikel.


    Preisvorschläge sind optional, aber diese sind sehr etabliert auf eBay. Man kann ja z.B. einstellen, dass alle Preisvorschläge unter 95% des eigentlichen Preises automatisch abgelehnt werden.


    Grundsätzlich sind für eBay aber Bilder notwendig, da jeder Artikel ein Bild haben muss. Damit müsste man beginnen, um überhaupt die Grundvoraussetzung für eBay zu schaffen. Lohnt sich aber natürlich für alle Portale, nicht nur für eBay.

    Die ersten Fotos sind gemacht und auch hochgeladen. Leider werden die bei den Produkten nicht angezeigt. Ist es möglich, daß ich in wh noch etwas einstellen muss, damit die Fotos angezeigt werden?


    9783932079085 und B0026YDS2K sind meine beiden Testbücher. Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte, dieses Problem zu lösen.


    Ich finde die App übrigens ziemlich cool bisher. Video werde ich nächste Woche mal ausprobieren, wenn der Drehteller hier ist.

    Die Bilder, die über die whBOOK App gemacht werden, landen erstmal in whBOOK und werden dann mit dem automatischen Katalog an Buchfreund etc. übertragen. Die Bilder habe ich jetzt bei Buchfreund gesehen.


    Die Videos müssten dann über die Buchfreund App gemacht werden, diese werden dann zu unserem YouTube Kanal geladen und dann von uns freigegeben.

    Hallo Zusammen,


    wir haben die Tage Hintergrund-Arbeit geleistet, die ihr als Händler im Idealfall gar nicht bemerken solltet. ;)


    Ab dem 19.11.2020 akzeptiert das VLB neben .jpg Bildern auch .png Bilder von Verlagen, was wir beim Beziehen der Bilder entsprechend berücksichtigen müssen. Wir versuchen vorher Beispiele vom VLB zu erhalten, um unsere Änderungen testen zu können, sollte euch aber ab dem Datum was bei den VLB Bildern auffallen bitte kurz Bescheid geben, damit wir darauf reagieren können!

    Man kann bei uns auch direkt die Bankdaten hinterlegen für die Käufer, die dann doch eine Überweisung bevorzugen: https://login.whsoft.de/buchfr…/konfiguration/kontodaten


    Erhöht jetzt zwar nicht direkt die Verkaufschance, verbessert aber die Kauferfahrung des Endkunden und erhöht auch die Chance, dass dieser direkt überweist.


    Sonst verweise ich noch auf die Preisvorschläge: https://login.whsoft.de/buchfreund/relaunch/preisvorschlaege


    Bei jedem Händler, der diese anbietet, gibt es für den Endkunden einen entsprechenden Hinweis. Vielleicht kommt darüber dann doch die eine oder andere Bestellung zustande, die es sonst nicht gegeben hätte. Bei eBay werden diese auf jeden Fall gerne angenommen.

    Ich habe jetzt einen entsprechenden HInweis im Händerlogin hinzugefügt. Man kann jetzt dort auch dann die Verknüpfung lösen, wenn man noch Artikel gelistet hat, damit man die Verknüpfung danach wiederherstellen kann.


    Bitte wirklich nur machen, wenn ihr euer Kennwort bei eBay geändert habt!

    Hallo Zusammen,


    wichtiger Hinweis: Wenn ihr bei eBay euer Kennwort ändert, verliert der bei uns hinterlegte Token seine Gültigkeit. Eine Änderung des Kennworts also am Besten erstmal nur in Absprache mit uns machen, damit der Token direkt wieder gesetzt werden kann.


    Werden dann noch eine Möglichkeit in den Händlerlogin einfügen, wie man das manuell lösen kann, aber bis dahin bitte daran denken!

    Man sollte natürlich drauf achten, keine geschützte Musik im Video zu haben. Unser Video dient nur als Beispiel wie so ein Video aussehen kann.


    Wir denken, dass Videos optimal sind, um höherwertige Artikel ansprechend zu präsentieren. Natürlich ist das mit einem erhöhten Aufwand verbunden. Wir würden uns darüber freuen, wenn es ein paar Videos auf Buchfreund schaffen würden.


    Im telefonischen Gespräch waren die Händler, mit denen wir geredet haben, ziemlich begeistert von der Möglichkeit. Wir wissen nur leider nicht, ob der Vorgang ein Video zu machen, grundsätzlich zu aufwendig ist oder ob vielleicht der Arbeitsvorgang über die App zu komplex ist? Da würden wir uns über Feedback freuen.


    Über Videos würde nochmal ein ganz anderer Kanal (YouTube und die Videosuche von Google) angesprochen werden, was die Auffindbarkeit der Artikel natürlich weiter verbessern würde.