Beiträge von spider

    Die Umstellung bringt einige Nachteile mit sich:
    Keine automatische PayPal-Bezahlungsabwicklung
    Das "falsche" Porto
    Wahrscheinlich werden auch alle Abe-Angebote im ZVAB angezeigt.


    Der riesen Vorteil:


    Die Abe-Grundgebühr fällt weg.


    Wer auf beiden Plattformen verkauft und noch nicht die Integration durchgeführt hat,
    hat schon richtig Geld verschenkt.


    Bei mir sind das 80€ Grundgebühr für Abebooks, die mir in der aktuellen Rechnung direkt wieder gut geschrieben wurden.

    Für Listenlader und Booklink-Nutzer hat sich bisher nichts geändert.


    Heute aus dem Fehlerbericht für ein Buch mit ISBN, die bei Amazon nicht bekannt ist:


    This SKU does not exist in the Amazon.com catalog. Your inventory data was not processed


    Für Bücher ohne ISBN werden immer noch neue ASINs angelegt.


    Gegenprobe mit dem direkten Anlegen eines Buchs bei Amazon.
    Hier geht nichts mehr ohne ISBN! Selbst gültige ASINs werden abgelehnt.


    Deshalb ist davon auszugehen, dass der Import der ASINs in den aktuellen Bestand auch nicht funktionieren wird.


    Vorläufig kann man weiter machen wie immer.


    Sollte Amazon keine ASINs mehr anlegen, bleibt die Notlösung, alle Bücher zuerst mit einem Datum vor 1973 zu listen.
    So bald die Datei bei Amazon übernommen wurde kann man in der Datenbank das richtige Jahr eintragen.