Beiträge von Vito

    Weil ich nur die wh book Einsteiger Version habe und für Order Control ist ja die Profi Version nötig, wenn ich mich recht entsinne.


    Und eigentlich möchte ich, für mich persönlich, jetzt auch nicht mehr großartige Veränderungen (nicht nur auf Rechnung Schreiben/whbook gemeint, sondern allgemeine Selbständigkeit) mitmachen.


    Möchte aber zu dem WARUM (zu letzterem) jetzt aber auch nicht weiter ausholen.

    Ach ja, Danke. Aber da ich ja die Rechnungen nicht über order Control abwickle, sondern selbst schreibe (Amazon, Buchfreund, Booklooker) und bei Ebay einfach die Rechnungsvorlage von Ebay ausdrucke, muss ich ja dann sowieso (zumindest bei einigen) die Rechnung , also den Mwst. Satz, noch mal im Ebay Programm ändern, sobald ich die Rechnung über Ebay ausdrucke ..... ? :/ Weil das wird ja nicht zeitgleich übernommen....

    Ich verkaufe ja gerade nicht mehr bei ZVAB, aber ich bin der Meinung es sind 2 Euro, für 12 Rollen. Die Qualität empfinde ich als gut.


    Ich ahtte auch mal 6 Rollen von Booklooker (gratis) bekommen. Aber das war nicht so toll. Erinnerte mich irgendwie an Krepp Papier /Klebeband.


    Ca. alle 1,5 Monate habe ich 12 Rollen bestellt.

    Hat Amazon die Lieferzeiten verkürzt ?

    Da bleibt einem doch nix anderes übrig wie als Brief zu versenden.


    Versand bis:Di., 19. Nov. 2019 bis Mi., 20. Nov. 2019
    Lieferung bis:Mi., 20. Nov. 2019 bis Fr., 22. Nov. 2019
    Kaufdatum:Mo., 18. Nov. 2019, 21:46 MET

    So, nun ist es gleich soweit mit den neuen Preisen für Büchersendungen. Bis 500 Gramm 1,90 Euro und 500 Gramm bis 1000 Gramm 2,20 Euro, wenn ich die Preise richtig im Kopf habe.

    Frage: Hat jemand für Deutschland pauschale Versandkosten ? Ich habe auf Booklooker bisher 1,85 Euro und auf Buchfreund und Abebooks / ZVAB bisher 1,95 Euro pauschale Versandkosten innerhalb Deutschlands.


    Auf wie viel erhöht Ihr / würdet Ihr erhöhen ? Ich dachte an 2,30 Euro pauschale Versandkosten für die o.g. Plattformen für Lieferungen innerhalb Deutschlands.

    Bücher die über ein Kilo wiegen haben ich kaum gelistet und kosten wenn dann mind. um die 25 Euro. Also kann das erstmal außer achte gelassen werden. Es geht nur um die Bücher bis 1000 Gramm.

    Moin, gibt es beim Amazon Verkaufs Rang eine Grenze für Euch ? Also z.b. das Ihr ein Buch mit meinem Verkaufsrang von 2.000.000 oder schlechter und einem Verkaufspreis von 5 Euro oder weniger nicht listet ?

    Meine Sendung geht auch in die Schweiz. Ich habe nicht Deutschland drauf stehen, allerdings habe ich beim Ursprungsland Schweiz angegebe, weil es tatsächlich ein in der Schweiz gedrucktes Buch ist.

    Ehrlich ?? Ursprungsland bedeutet da muss rein wo das Buch gedruckt wurde ?? Det wird ja immer verrückter 8o. Ich bin froh, dass ich bisher keine weiteren Auslandssendungen hatte. Mein Plan schein aufzugehen :)

    Moin, auch ich habe heute das erste mal die "internationale Warenpost" genutzt.


    Ganz verdutzt war ich als nun auch E-Mail Adresse und Tel. Nummer des Empfängers abgefragt wurden. Hatte ich aber natürlich nicht, also zumindest nicht die tel. Nummer.


    Alles in allem wird das durch diese Warensendung jetzt erschwert und es nimmt mehr Zeit in Anspruch. Ich habe nun bereits auf Booklooker den Auslandsverkauf deaktiviert.


    Auch konnte ich den Versandzettel nicht korrekt in der richtigen Größe ausdrucken und musste nen Screenshot machen und diesen dann ausdrucken. Dieser war natürlich nicht ganz so klar wie das original aber ging.


    Aber der Brüller ist, das oberhalb dem Empfängerland Switzerland auch noch Deutschland steht (siehe Anhang). Deutschland habe ich dann durchgestrichen und das Ding is unterwegs.


    Jemand ne Idee warum dort zusätzlich noch Deutschland steht ?? Während der Erstellung des Labels wurde auch noch abgefragt, welches das Ursprungsland ist. Da habe ich Deutschland eingetragen. Liegt darin vielleicht der Fehler ?

    Bilder

    • Unbenannt.PNG
    Zitat von Stefan

    Schon seit "Urzeiten". Allerdings werden sie wohl nicht für's ZVAB freigeschaltet. Dieses soll denke auch nur den "besseren" Händlern vorbehalten bleiben. Insofern gibt's immerhin noch Preisunterschiede zwischen Abe und ZVAB.


    Doch, sind jetzt auch im ZVAB.