Welche Rechtstexte für Buchfreund?

  • Hallo Forum,


    ich würde gern erstmals meine Bücher auch über Buchfreund anbieten, bin mir aber unsicher, wie die Rechtstexte formuliert sein müssen. Welche habt ihr denn so genommen: Die selben wie bei Booklooker oder die selben wie beim ZVAB oder was ganz anderes?


    Liebe Grüße

    Toxa

  • Hallo Toxa,


    wenn du beim Händlerbund bist, gäbe es dort eigene Rechtstexte für Buchfreund. Ansonsten sollten aber die Rechtstexte von Booklooker oder ZVAB genauso kompatibel sein.


    Ich persönlich halte es sowieso für absolut deppert, dass man heutzutage eigene Texte für die unterschiedlichen Portale und Verkaufskanäle braucht. Denn letzten Endes bestellt jemand ein Buch und der Händler liefert es. Alles was dazu nötig ist, ist schon seit Jahrzehnten im BGB geregelt. Es ist halt eine eigene Industrie aus Anwälten und Abmahnern bzw. aus Abmahnern und Anwälten, die solch eine Notwendigkeit erzwingt und befeuert. Aber von Rechtstexten haben wir sowieso keine Ahnung. Wir sorgen nur dafür, dass es die entsprechenden Datenbankfelder gibt, wo man den Quatsch eintragen muss.


    Hat jemand von euch jemals mal die AGB gelesen, bevor ihr ein Buch bestellt habt? Ich auf jeden Fall nicht.


    LG,

    Stefan

  • Hallo Stefan,


    ich bin bei der IT-Rechtskanzlei, die bieten keine gesonderten Rechtstexte für Buchfreund an. Ich mache mir halt Gedanken, wie das ein potentieller Abmahner sieht, natürlich lese ich keine AGB, wenn ich selbst was bestelle. ;-)


    Danke für Deine Antwort & schönes Wochenende!

  • Für buchfreund kannst du grundsätzlich die gleichen AGB verwenden wie bei booklooker. Nur bei eBay ist es etwas anders z.B. hinsichtlich Vertragsschluss. Wenn du paypal anbietest, musst du vielleicht auch was ändern, das kann dir aber die IT-Rechtskanzlei sagen.


    Für die Datenschutzerklärung gibt es einen Formtext von wh wegen Datenverarbeitung, aber den brauchst du auch überall sonst, wenn du Rechnungen mit whBook erzeugst.

  • Danke, Kleiner Muc, das ist sehr hilfreich!


    Was die Datenschutzerklärung von w+h angeht, war ich z.B. eh unsicher und verwende stattdessen die gekaufte Version von der IT-Rechtskanzlei, die ich etwas angepasst habe.