Neues Shopsystem kommt

  • Danke für das Entgegenkommen was die Preisgestaltung betrifft.
    Finde das ist für uns Händler sehr nützlich. :D


    Für den Max-Preis fällt mir auch gerade nichts ein. Aber das macht ja auch nichts, dieser hat ja in der Software für den Preisabgleich seine Daseinsberechtigung. :)

  • Update:
    - Es gibt jetzt die Seite "Preisoptionen"
    Dort kann man einstellen, welche(r) Preis aus whBOOK importiert werden soll und wie welche Abschläge/Zuschläge berechnet werden soll.


    Es sind dort 4 Staffeln möglich (mehr bei Bedarf ist möglich). Einzugeben sind Preis ab, ändern in %, Runden und Max. Änderung (absolut).


    Unter dem Formular ist ein Rechner. Dort kann man sehen, wie sich der eigene Preis mit den oben getroffenen Einstellungen verändern würde (Eingaben bitte immer vorher speichern).


    Bitte diese Seite mal ausführlichst Testen!

  • Update:
    - in den "Demoshops" sind jetzt Artikelbilder integriert
    - die Suchergebnisliste wurde im Hinblick auf mobiles Layout weiter optimiert (Elemente ausblenden, Bilder verkleiner, Schriften anpassen)
    - die Suche aktzeptiert jetzt auch Schreibfehler, z.B. findet man bei "oberplalz" auch entsprechende "oberpfalz" (aktuell wird nur der Titel geprüft, ich erweitere das morgen noch auf andere Felder

  • Habe die letzten 2 Tage endlich wieder die Arbeit aufnehmen können. Die Buchdetailseite ist jetzt ein ganzes Stück weiter, die Bilder sind alle drin (auch die Mehrfachbilder) und entsprechend klickbar. Die Seite wird in einigen Punkten konfigurierbar werden (Share-Buttons, Rezensionen, Fragen und Antworten, Cross-Selling). Es kommt ja nicht für jeden Händler alles in Frage.

  • Bildanzeige:


    Es wäre ganz schön wenn man durck klicken auf die < > Symbole direkt zum nächsten Bild käme, so verschiebt sich nur die Leiste und man muss noch mal extra klicken ist nicht so komfortabel.


    Frohe Weihnachten!

  • Franklin hat mich wieder mal ordentlich motiviert, so dass ich mich das ganze Schlechtwetter-Wochenende mit dem neuen Shopsystem intensiv auseinandergesetzt und weiterprogrammiert habe. Ich werde versuchen, die Basis-Version des neuen Systems soweit zu bekommen, dass man damit so schnell wie möglich erstmal starten kann. Damit das gelingt, müssen derzeit noch 11 offene Punkte auf der Todo-Liste abgearbeitet werden. Weitere derzeit 28 Punkte stehen erstmal weiter hinten an, diese sollen sukzessive kommen, wenn die Basis-Version des Shop's einmal live ist.


    Gruß,
    Stefan

  • So, ich durfte die Versandkosteneinstellungen ausgiebig testen, und finde sie einerseits sehr schön, weil sich durch viele Einstellungsmöglichkeiten (siehe Screenshot von Stefan) und das Anlegen verschiedender Bedingungen sehr differenzierte Ausgestaltungsmodelle ergeben. So lassen sich z.B. abhängig von Gewicht oder Preis und Zielland unterschiedliche Versandservices darstellen oder auf eine andere Bedingung verweisen, wenn ein Kriterium nicht mehr zutrifft.


    Allerdings ist die konkrete Konfiguration etwas kompliziert und erfordert ein bisschen Nachdenken ;)


    Bleiben zwei Fragen:
    1.) Wird es möglich sein, zwei Versandoptionen im Shop parallel anbieten zu können? Also z.B. Büchersendung/Sparversand kostenlos und Paketversand als Auswahl für den Käufer ggfls. gegen Aufpreis?


    2.) WIrd man auch je nach Medium unterscheiden könnnen? Also für Bücher ist klar, aber für Spiele/CDs/DVDs/Postkarten usw. eventuell eigene Versandbedingungen.


    Das ist aber beides nicht superwichtig, Hauptsache es geht bald los :)

  • Zitat von kleinerMUC


    Bleiben zwei Fragen:
    1.) Wird es möglich sein, zwei Versandoptionen im Shop parallel anbieten zu können? Also z.B. Büchersendung/Sparversand kostenlos und Paketversand als Auswahl für den Käufer ggfls. gegen Aufpreis?


    Ja. In meinem Screenshot z.B. gibt es 2 verschiedene Versandarten, aus denen letztlich der Käufer selbst auswählen kann. Man muss seine Konfiguration nur daraufhin ausrichten.


    Zitat von kleinerMUC


    2.) WIrd man auch je nach Medium unterscheiden könnnen? Also für Bücher ist klar, aber für Spiele/CDs/DVDs/Postkarten usw. eventuell eigene Versandbedingungen.


    Theoretisch ginge auch das. So könnte man Regeln erstellen, die nur für bestimmte Produktgruppen gelten. Aber was bedeutet dies dann in der Praxis, also wie sollte solche Regeln zur Anwendung kommen? Ein Beispiel:


    1 Buch für 15,- € und 500g kostet 2,- € Versand als Büchersendung, Dauer 2-5 Tage
    1 CD für 15,- € und 50g kostet 1,30 € Versand als Warensendung, Dauer 1-3 Tage


    Was soll dann die gesamte Bestellung kosten?
    Werden die unterschiedlichen Versandarten summiert? Was ist dann die Versandart und die Laufzeit?
    Oder nimmt man die höchsten Kosten und lässt dann auch die Versandart Büchersendung für die Audio CD zu, was aber aus Postsicht wiederum verboten ist?


    Wie soll man also unterschiedliche Produkte mit individuellen Versandkosten beim Checkout-Prozess sinnvoll zusammenfassen? Wie könnten Regeln dafür aussehen, die man als Händler auch noch versteht, zu konfigurieren? Hier sehe ich praktische Umsetzungsprobleme.


    Gruß, Stefan

  • Update:


    Das grobe Schema für die Zahlungsarten geht jetzt auch. Man kann aus einer vordefinierten Menge an Zahlungsarten auswählen, Einkaufswerte festlegen, wann die Zahlungsart gültig ist und ggfs. noch spezielle Konfigurationsparameter eingeben. Aber seht einfach selbst :-)






    Fehlen tut gerade noch:
    - Löschen einer Zahlungsart


    Geplant hätte ich noch Folgendes:
    - individuelle Kundengruppen anlegen
    - Zahlungsweise nur für gewisse Kundengruppen zulassen
    - per default sind alle konfigurierten Zahlungsweisen für alle Kundengruppen zugänglich


    Sinnvoll oder nicht?

  • noch mal kurz zur Versandkostengestaltung.
    Ich persönlich finde das absolut genial und perfekt was Stefan da gebastelt hat. Großes Kompliment.


    Hat mit den gewohnten Versandkosteneinstellungen der verschiedenen Plattformen nichts zu tun.


    Das System mag auf dem ersten Blick erst einmal sehr kompliziert ausschauen. Wenn man die ganze Logik mal erkannt hat, erfordert es zwar eine gewisse Zeit um alles zu konfigurieren.
    Aber das Ergebnis ist Klasse. :D

  • Update:


    Das Schema für die Gruppenverwaltung steht jetzt auch. Ich habe mir insgesamt 7 feste Systemgruppen überlegt, zum Teil werden die User dort hinein automatisch zugeordnet. Die Systemgruppen sind fix, man kann sie nicht löschen. Man kann aber jederzeit weitere Gruppen anlegen, sofern man dies benötigt. Macht euch ggfs. nochmal Gedanken darüber, den Verwendungszweck der Gruppen habe ich ja in den jeweiligen Beschreibungen illustriert.




    Gruß,
    Stefan

  • Hui, jetzt geht's aber schnell voran ... Vielen Dank, Stefan.


    Mit den Versandkosteneinstellungen bin ich fertig und finde sie - wie franklin - ziemlich perfekt. Das mit den unterschiedlichen Medien hatte ich bei Sammelbestellungen nicht bedacht, macht auch nichts, da man das auch wie bisher z.b. über das Gewicht lösen kann.


    Bei den Zahlungsarten wäre es wichtig, "Rechnung" in "Rechnung/Vorauskasse vorbehalten" umzubenennen, damit es nicht hinterher Probleme gibt, wenn man einen "Kummerkunden" um Vorkasse bittet. Und es wäre super, wenn man Zahlungsarten länderspezifisch ein- bzw. ausschließen könnte. Oder geht das dann über die Kundengruppen?

  • Zitat von kleinerMUC

    Bei den Zahlungsarten wäre es wichtig, "Rechnung" in "Rechnung/Vorauskasse vorbehalten" umzubenennen, damit es nicht hinterher Probleme gibt, wenn man einen "Kummerkunden" um Vorkasse bittet. Und es wäre super, wenn man Zahlungsarten länderspezifisch ein- bzw. ausschließen könnte. Oder geht das dann über die Kundengruppen?


    Ich kann eine zusätzlich Zahlungsart mit dem gewünschten Namen hinzufügen. Dann kann jeder Händler selbst entscheiden, welches er anbieten mag. Ich weiss von Buchfreund, dass es unterschiedliche Vorstellungen seitens der Händler gibt. Deswegen gibt es dort auch beides.


    Länderausschluss könnte ich hinzufügen. Oder könnten es auch die Versandzonen sein? Die Versandzonen hätten den Vorteil, dass dort die Länder schon zugeordnet wären (weniger Arbeit beim konfigurieren). Allerdings wären dann Länder/Versandzonen/Zahlungsarten immer synchron.


    Der Ausschluss der Zahlungsarten über Benutzergruppen geht jetzt schon.

  • Mal eine Zusammenfassung für die große Sache mit den Benutzerregistrierungen und dem geplanten Shopnetzwerk. Folgendes ist geplant bzw. bereits umgesetzt:


    Alle Shops agieren auf denselben Benutzern, das heisst konkret:
    - Jeder Kunde kann sich auf einem beliebigen Shop des Netzwerkes registrieren bzw. eine Bestellung auslösen
    - Jeder Kunde besitzt nur einen Account im Netzwerk, d.h. er braucht sich für alle Shops (die auch deswegen sehr ähnlich aussehen sollen) nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort merken.
    - Für den Shopbetreiber bleibt der Nutzer solange unsichtbar, bis er den Shop des Shopbetreibers besucht und sich dort einloggt bzw. direkt etwas kauft oder z.B. den Newsletter abonniert


    Ein Beispiel:
    - Kunde findet ein Buch im Shop A, registriert sich zum ersten Mal im Shopnetzwerk und kauft das Buch im Shop A
    - Shopbetreiber A sieht den Kunden und dessen Bestellung im Backend
    - Shopbetreiber B weiß nichts vom neuen Kunden
    - Kunde findet später ein Buch im Shop B
    - Kunde meldet sich mit seinen Zugangsdaten aus Shop A an (die Zugangsdaten sind wie gesagt überall gleich), bestellt dann aber nicht, weil der Shop B keinen Rechnungskauf anbietet
    - Shopbetreiber sieht den Kunden dann zwar als Neukunden in der Kundengruppe "Noch nicht gekauft", hat aber keinen Zugriff auf Bestellungen in anderen Shops


    Kurz zusammengefasst:
    Ein Shopnetzwerk mit X-Shop's, ein einziges Benutzerkonto für den Endkunden, strikt getrennter Zugriff auf den Kunden von den Shopbetreibern aus.


    - Will der Kunde sein Kundenkonto schliessen, so kann sich entweder gezielt von einem Shop abmelden oder von allen Shops im Netzwerk.
    - Shopbetreiber können selbst entscheiden, ob Sie Gastbestellungen (Bestellungen ohne vorher verifizierte E-Mail-Adresse) erlauben möchten.



    Meinungen, Ideen, Bedenken?